Analytische Gruppentherapie


Was ist analytische Gruppentherapie?

Seelische Störungen können sich in psychosomatischen Erkrankungen, Ängsten, Depressionen oder immer wiederkehrenden Beziehungsproblemen niederschlagen. Dabei sind belastende Erfahrungen nicht angemessen verarbeitet und integriert worden. In der Analytischen Gruppentherapie (6-9 Teilnehmer) können unterschiedliche Kernkonflikte vor dem Hintergrund der eigenen Lebensgeschichte wahrgenommen, durchgearbeitet und aufgelöst werden.

Analytische Gruppentherapie

Analytische Gruppentherapie

Welche Themen eignen sich?

  • soziale Ängste, z.B. vor einer Gruppe zu sprechen
  • Schwierigkeiten, Zugang zu eigenen Gefühlen zu bekommen und sie als wichtig anzunehmen
  • Befürchtungen, stets eine bestimmte Rolle zu übernehmen, z.B. für andere zu sorgen und sich deren Problemen zu widmen
  • Schwierigkeiten, mit Aggressionen konstruktiv umzugehen

 

In der Gruppe (er-)lernen Sie:

Metatags_Haken_grauEin tieferes Verständnis der eigenen inneren Vorgänge

Metatags_Haken_grauWie sich Ihre gewohnten Haltungen auf andere auswirken

Metatags_Haken_grauWie Sie zu bestimmten Rollen gekommen sind und welche Bedeutung sie haben

Metatags_Haken_grauWelche Denk- und Verhaltensmuster Sie beibehalten oder verändern wollen

Metatags_Haken_grauBeziehungsmuster aufzulösen, die immer wieder zu Problemen führen

Metatags_Haken_grauNeue Möglichkeiten des Umgangs mit sich und anderen zu entdecken und zu erproben

Metatags_Haken_grauMehr Sicherheit und Freude im Miteinander

Metatags_Haken_grauBlockaden und Ängste zu verstehen, zu reduzieren und aufzulösen
TERMIN VEREINBAREN
Sie könnte auch interessieren…