Depressionen


Hilfe bei Depressionen

Wenn das Leben farblos wird…

  • Fühlen Sie sich ausgelaugt, überfordert, unkonzentriert und antriebslos?
  • Hat das Leben für Sie an Sinn verloren?
  • Sie können keine wirkliche Freude mehr empfinden?
  • Sie müssen sich zu Dingen, die Ihnen früher leicht erschienen, heute mühsam aufraffen?
  • Fühlen Sie eine innere Leere?

Wie kann eine Depression entstehen?

Die Gründe für die Entstehung einer Depression können vielfältig sein, auch erbliche Faktoren spielen hierbei eine Rolle. Depressionen können beispielsweise auf biographische Ursachen zurückgehen oder veränderte Lebensumstände, wie Trennungen oder Verluste zur Ursache haben. Chronische Belastungen wie eine dauerhafte Überforderung am Arbeitsplatz oder eine konfliktreiche Partnerschaft erhöhen ebenso die Wahrscheinlichkeit, an einer Depression zu erkranken, wie zum Beispiel ein Mangel an positiven Gefühlen wie Freude oder Zufriedenheit langfristig in eine Depression münden können.

Wie zeigt sich eine Depression?

Menschen mit Depressionen zeigen unter anderem folgenden Symptome:

  • Gefühle von Bedrückung, Trauer, Verzweifelung,
  • Minderwertigkeitskomplexe,
  • Angst, vor dem Leben,
  • Gefühl von Hilflosigkeit,
  • Wunsch sich zu verkriechen.

Einzeltherapie, Depressionen

Behandlungsmöglichkeiten der Depressionen

Therapeutisch ist in einem solchen Zustand insbesondere ein intensiver psychotherapeutischer Ansatz durchaus förderlich. Dabei geht es darum, das Selbstwertgefühl wieder zu stärken und Angstsymptome zu reduzieren und die Auslöser der Depression zu ergründen. Dies kann mit Hilfe von verhaltenstherapeutischen Strategien gemacht werden. Hier geht es vor allem darum, depressionstypische Denkmuster, negative Gefühle und passive Verhaltensweisen abzubauen und durch aktivere, positivere Verhaltensmuster zu ersetzen.  Ein weiterer therapeutischer Baustein kann in der tiefenpsychologischen Aufarbeitung der Entstehungsgeschichte liegen, damit die Erkrankung verstanden und die Ursache bearbeitet werden kann. Wird die Botschaft der Symptomatik aufgegriffen und die Weichen für Veränderung im Leben gestellt, dann werden die Symptome oft überflüssig und können verschwinden.

Ziel der Behandlung

Sie sollten wieder zurück ins aktive Leben finden und Freude an Begegnungen mit anderen Menschen haben und neue Energie verspüren – das ist Ziel der Therapie.