Krisensituationen


Hilfe in Krisensituationen

Lebenskrisen – Wenn Sie mit Lebensumständen konfrontiert werden, die Sie nicht allein bewältigen können…

  • Fühlen Sie sich in Ihrer jetzigen Lebenslage stark überfordert?
  • Drohen selbst kleinste Irritationen Ihr Leben aus dem Gleichgewicht zu stürzen?
  • Fällt es Ihnen schwer, stabile, dauerhafte Freundschaften zu erhalten?
  • Fühlen Sie sich niedergeschlagen und unruhig?
  • Stellen Sie Ihren Selbstwert in Frage?

Wie entstehen Krisensituationen?

Als typische Auslöser für Lebenskrisen gelten „kritische Lebensereignisse“. Das sind Ereignisse oder Lebensumstände, die für die Betroffenen mit starken subjektiven Gefühlen verbunden sind und eine erhebliche Anpassungsleistung erfordern. Diese existenzbedrohlichen Lebensereignisse wie z.B. Erkrankungen, Verlust von Angehörigen, Arbeitsplatzverlust, partnerschaftliche Kränkung oder Konflikte können im Rahmen individueller Bewältigungsstrategien nicht gelöst werden und führen zur psychischen Instabilität.

Krisensituationen

Krisensituationen

Wie zeigen sich Krisensituationen?

Typische Charakteristika von Krisensituationen sind:

  • Anspannung, innere Unruhe
  • Angst und Hilflosigkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Unsicherheit
  • Irritation und Verwirrtheit
  • Aggressivität
  • Psychosomatische Beschwerden

Behandlungsmöglichkeiten bei Krisensituationen

Bei einer Krisenintervention wird die Behandlung auf den akuten emotionalen und kognitiven Zustand des Patienten fokussiert. Die auslösenden Faktoren einer Krise sowie die vorhandenen Ressourcen werden gemeinsam erarbeitet, um eine Neubewertung der Krisenauslöser und eine optimistischere Einschätzung der zur Verfügung stehenden Ressourcen zu erreichen. Es werden also erste Bewältigungsschritte für akute Probleme gefunden.

Ziel der Behandlung

Die Betroffenen sollen emotional entlastet und stabilisiert werden, um ihre Handlungs- und Entscheidungsfähigkeit wieder herzustellen.