Barbara Bujotzek


Barbara Bujotzek

Barbara Bujotzek

Diplom Psychologin, Approbierte Verhaltenstherapeutin, Systemische Familienberaterin

Die Verhaltenstherapie geht – ganz grob gesprochen – davon aus, dass alles Verhalten im Laufe des Lebens gelernt ist und einen Sinn hat. Doch in jedem Leben können Umstände eintreten, dass die gelernten Verhaltensstrategien nicht mehr passen, sich im Gegenteil als hinderlich und krankmachend erweisen. Die gute Nachricht ist, dass gelerntes Verhalten aber auch wieder verlernt bzw. durch besser geeignete Denk- und Verhaltensweisen ersetzt werden kann. In ihren Annahmen über ätiologische Störungsmodelle ist die Verhaltenstherapie nur begrenzt bestimmten Theorien verpflichtet und kann daher neue empirische Erkenntnisse in ihre Modelle und Theorien integrieren. Es gibt auch nicht eine „Standardtherapie“. Bei jedem Patienten wird am Anfang eine Verhaltens- und Problemanalyse erstellt, in der auch Gefühle, Gedanken und körperliche Prozesse sowie das soziale Umfeld und die persönlichen Lebenserfahrungen miterfasst werden.
Beratung:
Nicht jeder Mensch braucht eine Therapie. Manchmal brauchen und wollen Menschen einfach nur eine Beratung, um selbst wieder ein Stück weiter zu kommen. Dies können z.B. Interventionen anlässlich einer schwierigen Entscheidungsfindung oder die Begleitung in einer schwierigen Lebenssituation u. a. sein. Da sich diese Beratungen nicht auf eine Beeinträchtigung mit Krankheitswert beziehen, werden sie nicht von den Krankenkassen finanziert.
TERMIN VEREINBAREN

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2014 Kooperationspartner am MVZ Odendahl & Kollegen
  • 2013 – Jetzt Mitarbeit Psychotherapeutische Ambulanz, Uni Bonn
  • 1995 – 2013 Aufbau und Leitung im Zentrum für Entwicklungsförderung, Rhein-Sieg-Kreis, Zentrale: Sankt Augustin, Außenstellen Troisdorf, Eitorf, Much und Niederkassel Vortragstätigkeit
  • 1993 – 1995 Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Universität Köln
  • 1990 – 1993 Freie Mitarbeit in Familientherapeutischer Praxis Köln | Gutachtertätigkeit
  • 1982 – 1988 Mitarbeit Telefonseelsorge

Arbeitsschwerpunkte

  • Familienspezifische Themen
  • Frauenspezifische Themen
  • Interkulturelle Themen
  • Kritische Lebensereignisse
  • Anpassungsstörungen
  • Depressionen, Angststörungen

Aus- und Weiterbildungen

  • Studium der Rechtswissenschaft, Köln
  • Studium der Psychologie, Köln
  • Verhaltenstherapie
  • Systemische Familienberatung
  • NLP
  • Gestaltpädagogik für Kinder
  • Klientenzentrierte Gesprächsführung
  • Entspannungstrainer: Autogenes Training, Jacobsen
  • Verfahrenspflegschaft